Wir über unsKontakt

Angebote für Familien

Elternkompetenz
stärken

Hits für Kids

Ferienangebote

Kreativangebote für
Erwachsene

Kreativität und
Selbsterfahrung

Angebote für Körper,
Geist und Seele

Vorträge

Frauenleben/Frauen
unter sich

Beratungs- und
Selbsthilfeangebote

Neue Medien/
Seminare für
ehrenamtlich
engagierte

Freizeitangebote

Angebote der
VHS Frankfurt
im NBZ

Kooperationen im
Stadtteil/Arbeitskreise

Alle Angebote
nach Monaten

nach oben

Hier finden Sie unser Programm für das Jahr 2019.
Die Kurse müssen schriftlich gebucht werden. Sie können hier das Anmeldeformular herunterladen (rechte Maustaste - verknüpfte Datei laden), ausdrucken, ausfüllen und per Post (NBZ Ginnheim, Ginnheimer Hohl 14, 60431 Frankfurt) oder per Fax (53 09 82 40) an uns schicken.

Gerne schicken wir Ihnen auch das Programmheft mit Anmeledeformular zu (bitte anfordern unter:
Tel. 53 05 66 79 oder E-mail info@nbz-ginnheim.de).

Das Programmheft als PDF: Download, ca 3MB


Interkulturelle Frauenfilmreihe 2019
- Weibliche Lebenswege -

Zum 15. Mal veranstalten wir die Interkulturelle Frauenfilmreihe mit unterschiedlichen Länder- und inhaltlichen Schwerpunkten.  

05.11.2019
Gegen den Strom
Von Benedikt Erlingsson (Island, Frankreich 2018; 101‘)
Halla ist fünfzig und eine unabhängige Frau. Sie führt ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin. Bekannt unter dem Decknamen „Die Bergfrau“ bekämpft sie heimlich in einem Ein-Frau-Krieg die nationale Aluminiumindustrie. Mit ihren riskanten Aktionen gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann bringt die Bewilligung eines in Vergessenheit geratenen Adoptionsantrags Hallas gradlinige Pläne aus dem Takt.

12.11.2019
Señora Teresas Aufbruch in ein neues Leben (La novia del desierto)
Von Cecilia Atán & Valeria Pivato (Argentinien, Chile 2017; 78‘)
Seit Jahren arbeitet Teresa als Hausmädchen bei einer Familie in Buenos Aires. Doch dann ist die Familie gezwungen umzuziehen. Notgedrungen macht sich Teresa auf den Weg zu einer neuen Arbeitsstelle in der Stadt San Juan. Dazu muss sie jedoch die argentinische Wüste durchqueren. Es kommt wie es kommen muss: Beim ersten Zwischenstopp  verliert Teresa ihre Tasche, als sie beim fahrenden Händler El Gringo ein Kleid anprobiert. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach ihren Habseligkeiten. Dabei kommen sich die beiden langsam näher.
In Kooperation mit beramí e.V.

19.11.2019
Gilaven! Sing! - Ida Kelarova
Von Stephan Settele (Deutschland 2003; 90‘)
Porträt der tschechischen Sängerin Ida Kelarová und ihrer Gruppe "Romano Rat". Die Gruppe nutzt ihren Erfolg, um die Vielfalt der Roma-Kultur zu spiegeln, das Selbstwertgefühl der Roma zu stärken und Hilfsprojekte in Tschechien und der Slowakei zu unterstützen. Der Film zeigt Ausschnitte aus Konzerten und Workshops, konfrontiert aber auch mit den Lebensbedingungen der Roma, die sich nach der Wende 1989 radikal verschlechtert haben, und zeigt, wie sehr die Roma in der Slowakei (fast zehn Prozent der Bevölkerung) unter Diskriminierungen und Arbeitslosigkeit zu leiden haben.
In Kooperation mit dem Förderverein Roma e.V.- Frankfurt am Main

26.11.2019
Bonjour Paris (Montparnasse – Bienvenue – Jeune Femme)
Von Léonor Seraille (Frankreich, Belgien 2017; 97‘)
Paula hat eine Zeit in Mexiko verbracht,  nun ist sie zurück in ihrer Heimatstadt Paris. Doch die Heimkehr stellt sich bald als weniger schön heraus, als gedacht: Paula hat keine Idee, was sie mit ihrer Zukunft anfangen soll, sie ist komplett abgebrannt und ihre alten Freunde wollen nichts mehr mit ihr zu tun haben – selbst ihre Mutter erteilt ihr eine Absage. Doch die flippige 31-jährige lässt sich nicht so schnell unterkriegen und setzt alles daran, ihr Leben wieder in den Griff zu kriegen.

Unkostenbeitrag (inkl. Snack) € 3,00
Um Anmeldung wird gebeten.

Beginn der Filmvorführung jeweils um 19:30 Uhr

Die Filmreihe wird unterstützt durch das Amt für multikulturelle Angelegenheiten und das Frauenreferat der Stadt Frankfurt.

Verantwortlich für den Inhalt: Monika Westmeyer

Frauenreferat Amka

Verantwortlich für den Inhalt: Monika Westmeyer