Nachbarschaftszentrum Ginnheim e. V.

In Ginnheim miteinander aktiv werden – Kurse, Initiativen, Kulturveranstaltungen

Programm 2021

Die Kurse müssen schriftlich gebucht werden. Sie können hier das Anmeldeformular herunterladen (rechte Maustaste - verknüpfte Datei laden), ausdrucken, ausfüllen und per Post (NBZ Ginnheim, Ginnheimer Hohl 14, 60431 Frankfurt) oder per Fax (53 09 82 40) an uns schicken. 

Gerne schicken wir Ihnen auch das Programmheft mit Anmeledeformular zu
(bitte anfordern unter: Tel. 53 05 66 79 oder E-mail info@nbz-ginnheim.de).

Das Programmheft als PDF: Download 

Vorankündigungen:

Spatzfest  2021

Wie immer ist für 2021 das traditionelle Spatzfest auf dem Spielplatz „Alter Friedhof“ geplant. Der Termin wird kurzfristig bekanntgegeben. 

Film und Gespräch im NBZ

Filmnachmittag für Senioren - im April 2021
Wir freuen uns, Ihnen auch in 2021 wieder eine Filmveranstaltung in Kooperation mit der Begegnungsstätte Ginnheim – Frankfurter Verband für Alten- und Behindertenhilfe e.V.- anbieten zu können – vorausgesetzt die Corona -Verordnungen lassen dies zu. Merken Sie sich dazu bitte schon mal den 23.April 2021 vor.
Gewissermaßen als `Kinoerlebnis vor der Haustür´ laden wir Sie, liebe Seniorinnen und Senioren ein zu einem gemütlichen Filmnachmittag.

Termin: Freitag, der 23.04.2021
Zeit:  14:30 Uhr – coranabedingt hoffen wir, Ihnen vor Filmbeginn eine kleine Verköstigung (Kaffee & Kuchen) anbieten zu können. Filmstart wäre dann um 15 Uhr. 
Ort: Mehrzweckraum der Begegnungsstätte Ginnheim, nur wenige Gehminuten von der U- und Straßenbahnhaltestelle Ginnheim entfernt.
Adresse:  Ginnheimer Landstraße 172-174 
(Innenhof),  60431 Frankfurt 
Die Filmauswahl sowie weiterführende Informationen können Sie telefonisch, über Flyer oder über unsere neue Webseite erfragen. Und mit etwas Glück halten wir für Sie in der Vorweihnachtszeit 2021 einen ganz besonderen Filmleckerbissen bereit. Auch dazu informieren wir Sie rechtzeitig.
Weitere Informationen:
• beim NBZ: Klaus Frölich - Tel. 069/ 53 05 66 79 oder: 
info@nbz-ginnheim.de 
• beim BZ Ginnheim: Katrin Koch, Tel. 069/52 00 98 oder: katrin.koch@frankfurter-verband.eu  

Der Eintritt zu allen Filmabenden ist frei-
Um eine Spende wird  gebeten. 
Vorherige Anmeldung erbeten – 
Begrenzte Teilnahmezahl!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und sehen uns im „Kino“! 
Filmreihe 2021, 
in Kooperation mit dem Frankfurter Verband.


Was zählt jetzt noch wirklich?

Filme zur Umkehr & zum Umdenken“ - ab März 2021
Corona hat uns gezeigt, dass eigentlich nichts mehr sicher ist. Teilweise schmerzlich mussten wir die Erfahrung machen, wie ein kleines, unsichtbares Virus in 2020 uns alle Pläne zu Nichte machte, Wirtschaftszweige in großem Ausmaß schädigte und liebgewonnene Freiheiten und Gewohnheiten mit einem Schlag von Grund auf in Frage stellte. Während es lange „fünf vor zwölf“ gewesen zu sein schien, scheint die Zeit inzwischen im übertragenen Sinn die kritische Marke von „12 Uhr“ überschritten zu haben!
Zunehmend müssen wir zurechtkommen mit Unvorhersehbarem, was uns alle vor schwere Herausforderungen stellt, denn es verlangt, alte Gewissheiten von Sicherheit, Freiheit und Wohlstand immer mehr in Frage zu stellen und Pläne „über den Haufen“ zu werfen. Es drängt sich damit einhergehend  ein zentraler Fragenkomplex immer mehr und zunehmend unübersehbar in den Vordergrund:  nämlich für sich zu klären, was wirklich noch zählt, was wirklich noch wichtig ist und wie jede/r Einzelne/r den unausweichlichen Veränderungen unserer Zeit begegnen kann. 
Unsere diesjährige Filmreihe beschäftigt sich genau mit diesem zentralen Thema! 

„Was zählt jetzt noch wirklich?  
Filme  zur Umkehr und zum Umdenken“ 
An zwei Filmabenden soll dieser Frage, deren Antwort wahrscheinlich für jede/n anders und abgewandelt ausfällt, die aber möglicherweise doch ein paar Gemeinsamkeiten mit allen anderen Antworten  aufweist,  beleuchtend und erhellend nachgegangen werden.
Coronabedingt mussten wir die Filmreihe abspecken und auf zwei Filmabende begrenzen:

Termin Film1: Samstag, 20. März 2021 19:30 Uhr 
Ort: NBZ Ginnheim, Ginnheimer  Hohl 14h, 60431 Frankfurt 
Titel: Racing Extinction (USA 2015)
Direktor:  Louie Psihoyos
Drehbuch: Mark Monroe
Produziert von: Olivia Ahnemann, Fisher Stevens
Darsteller: Louie Psihoyos, Elon Musk, Shawn Heinrichs, Jane Goodall u.a.
Inhalt: Eine Gruppe Künstler und Aktivisten beobachtet und untersucht das Ende der Arten und will die Sicht der Menschheit auf die verschiedenen Lebewesen der Erde verändern. Der Handel mit Produkten vom Aussterben bedrohter Tiere und der Einfluss von Öl- und Gasunternehmen beeinflusst das Massensterben vieler Arten extrem. Die Gruppe zeigt jedoch auch, was jeder Einzelne tun kann, um das Aussterben zumindest zu verlangsamen. Der Film wurde unter anderem beim Primetime Emmy Award mit „außergewöhnlicher Leistung im Bereich `Dokumentation´“ ausgezeichnet.
Termin Film 2: Samstag, 24. April 2021, 19:30 Uhr 
Ort: NBZ Ginnheim, Ginnheimer  Hohl 14h, 60431 Frankfurt
Titel und Informationen zum Film standen bei Redaktionsschluss noch nicht zur Verfügung und werden rechtzeitig bekannt gegeben!

  • Lassen Sie sich gemeinsam mit uns in diese Fragestellung hineinführen und zum Nachdenken und Nachspüren inspirieren!
  • Die Filmabende sind kostenlos, wir sind aber besonders in diesem Jahr auf angemessene Spenden angewiesen.
  • Corona bedingt ist auch eine vorherige Anmeldung unter info@nbz-ginnheim.de (Betreff: Filmabend im Nbz) unbedingt erforderlich!

Filmreihe III - 

Interkulturelle Frauenfilmreihe im Herbst

Zum 17. Mal veranstalten wir die Interkulturelle Frauenfilmreihe mit unterschiedlichen Länder- und inhaltlichen Schwerpunkten. Die Filmreihe wird unterstützt durch das Amt für multikulturelle Angelegenheiten und das Frauenreferat der Stadt Frankfurt. 
Genauere Informationen erhalten Sie auf einem gesonderten Infoblatt ab September 2021.
Verantwortlich für den Inhalt:  
Monika Westmeyer und Francoise Piepho