Nachbarschaftszentrum Ginnheim e.V.. e. V.
In Ginnheim miteinander aktiv werden – Kurse, Initiativen, Kulturveranstaltungen

Film- und Themenreihe: „Krieg & Frieden“

In Zeiten von Energie- und Klimakrise, von stark anwachsen‐ der Inflation, wächst die Gefahr gesellschaftlicher Spannungen. Existenzängste häufen sich, Menschen sind stark verunsichert. Wir beobachten immer öfter die Aufteilung in einseitige politische Lager, die nur schwerfällig miteinander ins Gespräch kommen. Toleranz gegenüber anderen Meinungen – ein zentrales Gut der Demokratie – ist immer öfter in Gefahr, verloren zu gehen. Damit wächst auch die Gefahr gesellschaftlichen Unfriedens und ist an vielen Orten schon sichtbar geworden. Und – ganz real - leben uns verantwortungslose Politiker einen Krieg mitten in Europa vor.
In dieser Film- und Gesprächsreihe fragen wir uns: Wo fängt Krieg an und wo hört der Frieden auf? Was braucht es, um dauerhaft Frieden zu sichern und was haben diese Fragen mit uns selbst zu tun? – Anhand ausgewählter Filme und Beiträge möchten wir für diese existentiell wichtigen Fragestellungen Lösungsansätze erörtern und diese mit Ihnen diskutieren.
Geplant für Mai 2023. Genauere Informationen erhalten Sie auf einem gesonderten Infoblatt ab März.
Auch per E-Mail unter: k.froelich@nbz-ginnheim.de
Verantwortlich für den Inhalt: Klaus Frölich – Pädagogischer Mitarbeiter im NBZ


Interkulturelle Frauenfilmreihe im Herbst

Zum 19. Mal veranstalten wir die Interkulturelle Frauenfilmreihe mit unterschiedlichen Länder- und inhaltlichen Schwerpunkten. Die Filmreihe wird unterstützt durch das Amt für Multikulturelle Angelegenheiten und das Frauenreferat der Stadt Frankfurt.

Genauere Informationen erhalten Sie auf einem gesonderten Infoblatt ab September 2023.
Verantwortlich für den Inhalt: Monika Westmeyer und Francoise Piepho


Film- und Themenabend zur Vater-Kind-Beziehung

Was macht eine gute und stabile Vater–Kind–Beziehung aus? Dieser Frage soll an diesem Abend nachgegangen werden. Dazu zeigt das NBZ den folgenden Spielfilm: 

Titel: Vincents Welt (Italien 2019)

Regisseur: Gabriele Salvatores

Drehbuch: Umberto Contarello, Sara Mosetti und Gabriele Salvatores
Produzenten: Marco Cohen, Benedetto Habib, Fabrizio Donvito, Francesco Grisi; Niccolò Ballarat
Darsteller: Valeria Golino (Elena), Giulio Pranno (Vincent), Diego Abatantuono (Mario), Claudio Santamaria (Willi)
Inhalt: Der 16-jährige, autistische Vincent lebt bei seiner Mutter Elena und ihrem Mann Mario, der den Jungen adoptiert und eine liebevolle Beziehung zu ihm aufgebaut hat.

Als eines Tages der Sänger und Lebemann Willi, Vincents biologischer Vater, ohne Vorwarnung auftaucht, ist Elena außer sich. Willi hat sie damals schwanger einfach sitzenlassen. Sie verbietet ihm jeden Kontakt zu ihrem Sohn, so dass Willi wieder abziehen muss. Doch so folgenlos, wie Elena es sich wünscht, bleibt dieser Besuch nicht, denn Vincent hat den Streit zwischen den Erwachsenen mitbekommen und ist am nächsten Morgen verschwunden.
Giulio Pranno in der Rolle des Vincent erhielt für seine schauspielerische Leistung 2020 den Premio Gugliemo Biraghi.
Termin: Mittwoch, 15. März 2023 – 19:30 Uhr 

Anmeldung: per E-Mail unter k.froelich@nbz-ginnheim.de

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Wir freuen uns über eine angemessene Spende für unseren Verein!


Zur Information: Unter der Rubrik „Angebote für Familien, Mütter, Väter“ bietet das NBZ außerdem unterschiedliche, handlungsorientierte Angebote, die die Vater-Kind-Beziehung ganz praktisch und unkompliziert stärken. Für den heutigen Film möchten wir besonders die Väter ansprechen, interessierte Mütter sind aber genauso willkommen.


Filmnachmittag 2023 für Senioren*innen

Wir freuen wir uns, Ihnen in 2023 wieder unseren Filmnachmittag für Senioren*Innen anbieten zu können!

Filme zum Schmunzeln, fürs Herz und zum Nachdenken sollen Ihnen, liebe Seniorinnen und Senioren, den Nachmittag im wahrsten Sinne des Wortes versüßen. Dazu verbinden wir den Filmnachmittag mit der Ausgabe von Kaffee und Kuchen. Im Film-Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Gedan‐ kenaustausch.
Wie schon in den Vorjahren handelt es sich beim Filmnachmittag für Senioren*Innen um ein Kooperationsprojekt mit dem Begegnungszentrum Ginnheim – Frankfurter Verband für Alten- und Behindertenhilfe e.V.
Adresse: Begegnungszentrum für Senioren, Ginnheimer Landstraße 172 – 174, (Innenhof ), 60431 Frankfurt.
Die Einrichtung ist nur wenige Gehminuten von der U- und Straßenbahnhaltestelle Ginnheim entfernt.
Die Veranstaltung findet statt im Mehrzweckraum der Einrichtung – direkt im Erdgeschoss.
Beginn: Um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen, Filmstart wird dann gegen 15:30 Uhr sein.
Film und Termine:
Film 1: „Sein letztes Rennen“: Dienstag, der 28.02.2023 um 15 Uhr 

Film 2: Wird noch bekannt gegeben: Dienstag, der 21.03.2023 um 15 Uhr 

Film 3: Wird noch bekannt gegeben: Dienstag, der 02.05.2023 um 15 Uhr 

Die gesamte Filmauswahl sowie weiterführende Informatio‐ nen können Sie gerne telefonisch, über Flyer, über unsere Webseite oder wie folgt erfragen:
Beim NBZ Ginnheim: Klaus Frölich - Tel. 069/ 53 05 66 79 E-Mail: k.froelich@nbz-ginnheim.de
Beim Senioren-Begegnungszentrum Ginnheim: Katrin Koch, Tel. +49 69 299 807 22 27,
E-Mail: katrin.koch@frankfurter-verband.de
Der Eintritt zu allen Filmnachmittagen ist frei, um eine angemessene Spende wird jedoch gebeten. 

Voranmeldung erwünscht (s. oben).
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!



Tag der offenen Tür im Nachbarschaftszentrum

am 03. Juni 2023


Am Samstag, 3. Juni, 14:00 Uhr, laden wir Sie herzlich zu unserem Tag der offenen Tür ein. Bei Kuchen und Live-Musik wollen wir Ihnen unser Kursangebot sowie die Krabbelstube vorstellen. Darum freuen wir uns auf zahlreiches Kommen!
Termin: 03.06.23, von 14:00 – 17:00 Uhr 

Ort: im Hof des NBZ Ginnheim e.V.,
Ginnheimer Hohl 14H
Informationen oder per Mail unter: Büro des NBZ, +49 69 53 05 66 79 oder über das Kontaktformular